Sofortkredit für Beamte

Wegweiser zum Sofortkredit für Beamte
Bild: © Thomas Reimer – fotolia.com

Beamte haben keine Schwierigkeiten, wenn es darum geht, einen Kredit zu beantragen. Bei den Banken sind sie gern gesehene Kunden. Das Arbeitsverhältnis gilt als unkündbar, was für ein regelmäßiges Einkommen spricht. Das Ausfallrisiko ist für die Banken äußerst gering. Beamte profitieren daher von günstigen Zinsen für den Kredit und auch von Spezialangeboten, wie den Beamtenkrediten.

Auch Beamte können dringend Geld gebrauchen, wenn beispielsweise eine dringende Reparatur am Auto oder am Haus ansteht und die Reserven nicht ausreichen. Ein Sofortkredit kann online beantragt werden und ist durch eine schnelle Auszahlung gekennzeichnet. Auch bei den Sofortkrediten können Beamte von günstigen Konditionen profitieren.

Die Besonderheiten eines Sofortkredits

Ein Sofortkredit kann nur bei den Direktbanken beantragt werden, da bei den Filialbanken die Bearbeitung des Kreditantrags etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Der Sofortkredit kann beantragt werden, wenn dringend Geld benötigt wird. Er ist durch eine schnelle Bearbeitung des Kreditantrags und eine schnelle Auszahlung gekennzeichnet. Der Antrag wird online gestellt. Ist der Antrag bei der Bank eingegangen, wird er automatisch bearbeitet. Der Antragsteller erhält sofort eine Antwort.

Auch unser Kooperationspartner SMAVA bietet Sofortkredite für Beamte an. Stellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihre Sofortkreditanfrage für Beamte!
Bei einer Zusage muss er die Unterlagen zur Prüfung der Bonität online an die Bank einreichen. Er kann die Unterlagen scannen und dann auf elektronischem Weg an die Bank übermitteln. Die Unterlagen werden schnell bearbeitet. Die Bank holt eine Schufa-Auskunft über den Antragsteller ein, was jedoch nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Bevor der Kredit ausgezahlt werden kann, muss eine Identitätsprüfung erfolgen. Das ist online im VideoIdent-Verfahren möglich. Wenn alle Voraussetzungen vorliegen, wird der Sofortkredit ausgezahlt. Sofortkredite werden nicht von allen Banken angeboten.

Vorteile von Sofortkrediten

Ein entscheidender Vorteil des Sofortkredits ist die schnelle Auszahlung. Bei vielen Banken erfolgt die Auszahlung bereits unmittelbar nach der Identitätsprüfung. Es kann jedoch etwas länger dauern, bis der Antragsteller das Geld tatsächlich erhält. Wie lange die Auszahlung tatsächlich dauert, ist abhängig von der Bank des Antragstellers. Ein weiterer Vorteil ist die unkomplizierte Bearbeitung des Kreditantrags. Da Beamte über ein sicheres Arbeitsverhältnis und ein festes, regelmäßiges Einkommen verfügen, können sie von einer besonders schnellen Bearbeitung profitieren. Auch andere Beamtengruppen profitieren von speziellen Krediteangeboten, wie den Soldatenkrediten, den Krediten für Lehrer, für Polsizisten, den Krediten für Angestellte im öffentlichen Dienst oder den Krediten für Feuerwehrleute.

Nachteile von Sofortkrediten

Die meisten Banken lassen sich die schnelle Auszahlung des Geldes mit höheren Zinsen entlohnen. Ein Kreditvergleich ist daher unerlässlich. Er gewährt Auskunft über die Höhe der Zinsen bei den verschiedenen Banken. Die Zinsen werden häufig bonitätsabhängig erhoben und sind umso niedriger, je besser die Bonität des Antragstellers ist. Werden die Zinsen bonitätsabhängig erhoben, ist das an einer Spanne bei den Zinsen zu erkennen. Da Beamte über eine sehr gute Bonität verfügen, können sie auch bei einem Sofortkredit von günstigen Konditionen profitieren.
Der Sofortkredit für Beamte wird bei den meisten Anbietern nur mit einer kurzen Laufzeit und einer geringen Kreditsumme angeboten. Da Beamte jedoch zum bevorzugten Kundenstamm der Banken zählen, können sie auch beim Sofortkredit höhere Summen und längere Laufzeiten wählen. Vergleichen Sie in unserem Beamtenkredit-Rechner kostenlos, wie die Konditionen in Ihrem Fall ausfallen würden.

Wann ein Sofortkredit sinnvoll ist

Ein Sofortkredit ist dann sinnvoll, wenn es gilt, einen kurzfristigen finanziellen Engpass zu überwinden. Das ist dann der Fall, wenn der Arbeitgeber nicht pünktlich zahlt und nicht genügend Reserven vorhanden sind, um die Miete, Strom, Telefon usw. zu bezahlen. Das ist jedoch bei Beamten eher unwahrscheinlich, da sie über ein sicheres Einkommen verfügen und das Gehalt zumeist pünktlich gezahlt wird. Ein Sofortkredit für Beamte eignet sich auch, wenn verschiedene Dinge nicht warten können, beispielsweise eine dringende Reparatur am Haus oder Auto ansteht oder wenn dringend ein neuer Elektroherd oder eine neue Waschmaschine benötigt wird. Andere Formen von Beamtenkrediten sind der Autokredit und die Baufinanzierung für Beamte.

Wann ein Sofortkredit nicht sinnvoll ist

Da ein Sofortkredit mit höheren Zinsen verbunden ist, sollte sehr genau überlegt werden, ob er tatsächlich benötigt wird. Liegt kein finanzieller Engpass vor und ist keine dringende Anschaffung erforderlich, ist ein Sofortkredit nicht sinnvoll. Für den Kauf von Einrichtungsgegenständen, für eine Urlaubsreise und für Anschaffungen, die planbar sind, eignet sich der Sofortkredit nicht. Ein normaler Ratenkredit, der zur freien Verwendung beantragt werden kann, ist in solchen Fällen besser geeignet.

Günstige Konditionen für Beamte

Ein spezieller Sofortkredit für Beamte wird nicht angeboten, im Gegensatz zum Beamtenkredit, der durch eine lange Laufzeit, eine hohe Kreditsumme und günstige Zinsen gekennzeichnet ist. Es gibt für Beamte keine Sondertarife. Die Beamten werden jedoch bei einem Sofortkredit bevorzugt behandelt und können auch hier von niedrigen Zinsen profitieren. Während bei einigen Banken die Zinsen für den Sofortkredit bonitätsunabhängig erhoben werden, legen andere Banken die Zinsen bonitätsabhängig fest. Die Zinsen sind umso niedriger, je höher die Bonität ist.

Beamte, die einen Sofortkredit beantragen möchten, sollten daher eine Bank wählen, bei der die Zinsen bonitätsabhängig erhoben werden.
Sie können dabei bares Geld sparen, im Vergleich zu Antragstellern mit einer ungünstigen Bonität und gegenüber den Banken mit bonitätsunabhängigen Zinsen. Die Bank prüft die Bonität anhand von
  • Bescheingung des Arbeitgebers
  • Einkommensnachweis
  • Kontoauszügen

Die Bonität ist jedoch nicht nur vom Einkommen des Antragstellers, sondern auch von dessen familiären Verhältnissen und von den laufenden Ausgaben abhängig. Solche laufenden Ausgaben sind Miete, Strom, Wasser, Internet, Versicherungen oder Unterhaltszahlungen an Kinder oder geschiedene Ehepartner. Da Beamte jedoch in der Regel über ein höheres Einkommen verfügen, ist die Bonität zumeist gut.
Beamte können den Kredit häufig flexibel gestalten, indem sie eine Sondertilgung vereinbaren. Auch eine Ratenpause kann bei vielen Anbietern vereinbart werden.

Sofortkredit mit günstigen Konditionen auch für Angestellte im öffentlichen Dienst

Bei einem Sofortkredit können nicht nur Beamte, sondern auch Angestellte im öffentlichen Dienst profitieren, die nicht über einen Beamtenstatus verfügen. Dazu zählen

  • Richter
  • Lehrer
  • Berufs- und Zeitsoldaten
  • Poliszisten
  • Angestellte im öffentlichen Dienst
  • Krankenpfleger im öffentlichen Dienst

Auch diese Berufsgruppen befinden sich in der Regel in einem unkündbaren Arbeitsverhältnis, verfügen über ein regelmäßiges Einkommen und damit verbunden über eine gute Bonität. Die Zinsen werden auch für diese Berufsgruppen abhängig von der Bonität erhoben. Es ist daher sinnvoll, eine Bank auszuwählen, bei der bonitätsabhängige Zinsen gelten.

Der Beamtenkredit als Alternative

Wird das Geld nicht sofort benötigt, ist für Beamte und für Angestellte im öffentlichen Dienst der Beamtenkredit eine Alternative zum Sofortkredit. Ein solcher Beamtenkredit kann von allen beantragt werden, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind. Ein solcher Kredit kann mit einer Summe von 80.000 Euro oder mehr und mit einer Laufzeit bis zu zehn Jahren beantragt werden. Er ist durch Flexibilität gekennzeichnet. Sondertilgungen können vereinbart werden. Die Raten und die Laufzeit können mehrmals angepasst werden.

Fazit: günstige Konditionen beim Sofortkredit für Beamte

Beim Sofortkredit gibt es für Beamte keine Sondertarife, doch können Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst von günstigen Zinsen profitieren. Die Zinsen sind für einen Sofortkredit zumeist höher als für einen normalen Ratenkredit, da sich die Banken die schnelle Bearbeitung und die Bereitstellung entlohnen lassen.

Werden die Zinsen bonitätsabhängig erhoben, profitieren Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst von niedrigen Zinsen.
Ihre Bonität ist günstig, da sie über ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis sowie ein regelmäßiges Einkommen verfügen und das Ausfallrisiko für die Banken nur gering ist. Ein Sofortkredit sollte jedoch nur dann beantragt werden, wenn das Geld dringend benötigt wird. Kann die Auszahlung länger warten, ist ein Beamtenkredit besser geeignet. Achten Sie auch auf Angebote von speziellen Beamtenbanken, wie Kredite der Allgemeinen Beamtenbank.